Schulleben 2017/18

 

 

 

 Herzlichen Dank

 an unsere Helfer der 3/4 in der Bücherei, im Schulbus und auf dem Pausenhof!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 LBV

 Die GS Luhe-Wildenau beteiligte sich auch heuer wieder an der Sammlung des LBV.

 Durch die Unterstützung für den Landesbund für Vogelschutz zeigen die Kinder ihren

 achtsamen Umgang mit der Natur.

 Frau S.Schwab und Frau Weiß vom LBV bedankten sich für die Beteiligung und brachten

 den Sammlerinnen und Sammlern kleine Geschenke vorbei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterricht auf dem Bauernhof – FleGS-Klassen 2a,b,c am Bauernhof der Familie Kick in Luhe-Wildenau

Die Schüler der Klassen 2a, b, c besuchten zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen den Bauernhof der Familie Kick, die jede Menge Informationen für die Kinder parat hatte. Nach einer kurzen Einweisung ging es in den Kuhstall und zur Melkanlage, wo die Kinder beim Melken einer Kuh zusehen konnten. Zur Brotzeit durften die Kinder aus Sahne ihre eigene Butter herstellen und auf frischem Brot genießen. Frau Kick hatte neben Kuh- auch Ziegenmilch zum Probieren und Joghurts für die Kinder. Nach der Brotzeit lernten die Kinder weitere Bauernhoftiere kennen. Höhepunkt war der Besuch der Ziegen im Ziegengehege. Frau Kick zeigte den Kindern auch die Bedienung in der Milchzapfstelle, bei der man sowohl Ziegen- als auch Kuhmilch aus einem Automaten zapfen kann. Am Schluss bekamen die Kinder einen Gutschein für eine Glasflasche zum Zapfen an der Tankstelle.

Es war ein erlebnisreicher Vormittag, der den Kindern sehr viel Spaß bereitete.

Vielen Dank an die Familie Kick für den tollen Tag!  

 

           

 

 

   

   

   

 

 

           

 

 

           

 

 

 

 

 „Miteinander“ auf dem Erfahrungsfeld in Nürnberg

  "Staunen, entdecken, forschen und erleben" - so lautet das Motto des Erfahrungsfelds zur Entfaltung der Sinne.

  Die 1. und 2. Jgst. fuhren am 20. Juni nach Nürnberg auf den Aktionsparcours zur sinnlichen Wahrnehmung auf der

  Wöhrder Wiese. An unterschiedlichen Stationen wie dem Brot backen, Team-Zelt, Panoptikum (Versuche mit Licht und Schatten)

  oder Fadenspielen konnten die Kinder durch Ausprobieren verschiedene Sinneserfahrungen sammeln oder Sinneseindrücke auf dem

  Barfußweg gewinnen.

  Es war ein erfahrungsreicher Tag, an dem die Kinder ihrer Neugier beim Fühlen, Hören, Sehen und Ausprobieren freien Lauf lassen

  konnten und der allen sehr viel Spaß bereitete.

 

 

 

 

.

           

 

 

           

 

 

           

 

 

 

Wandertag der 1/2 nach Meisthof

 

       

   

 

 

 

 

 Känguru-Wettbewerb

 

 Der Känguru-Wettbewerb wird zentral durch den Verein Mathematik-Wettbewerb Känguru e.V.,

 der seinen Sitz an der Humboldt-Universität in Berlin hat, vorbereitet und ausgewertet. Auch in

 diesem Jahr nahmen interessierte Schüler der Klassen 4 a/b am Känguru-Wettbewerb teil. Die

 Schüler mussten dazu 24 Aufgaben in drei Schwierigkeitsstufen lösen. Das Ziel des Wettbewerbs:

 Durch die Aufgaben sollen die Freude am mathematischen Denken, Knobeln und Problemlösen geweckt

 beziehungsweise unterstützt werden. Alle haben fleißig gegrübelt und die Aufgaben gelöst. Spannung

 kam dann bei der Preisverleihung auf: Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde, eine Aufgaben-Broschüre

 und ein kleines Spiel. Ein Schüler erhielt ein Känguru-T-Shirt für den weitesten „Känguru-Sprung“, das

 heißt die größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten. 

 Förderlehrerin Petra Dornheim und Rektor Dr. Matthias Holl gratulierten den fleißigen Rechnern und

 Siegern ganz herzlich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Theater Maskara: Der Trommler

 

 

           

 

 

           

 

 

 

 

 Schuleinschreibung

 Die AG Flöte begrüßte die zukünftigen Abc-Schützen zur Schuleinschreibung in der Pausenhalle.

 Rektor Dr. Matthias Holl hieß die Kinder willkommen und stellte ihnen und den Eltern das Lehrerkollegium vor.

 Durch die AG Kooperation kennen die Schulanfänger das Schulhaus schon.

 Während die Kinder bastelten, erledigten die Eltern ungestört die Einschreibungsformalitäten.

 Der Elternbeirat verwöhnte die Schulfamilie mit Kuchen und Getränken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           

 

Herzlichen Dank

an unsere Helfer in der Bücherei, im Schulbus und auf dem Pausenhof!

 

 

 

 

 Weiberfasching

 

           

 

 

 

Faschingsfeier mit den Vorschulkindern

 

 

 

 

 

           

 

 

 

           

 

 

 

 

 

 

 Vorlesetag   

 

Am 17. November 2017 war es wieder soweit: Bereits zum 14. Mal rufen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung

 ganz Deutschland zur Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag auf. Auch die Grundschule Luhe-Wildenau war dabei um ein Zeichen

 für die Bedeutung des Vorlesens zu setzen. Denn für das Lesen und Vorlesen brauchen Kinder Vorbilder, die ihnen Lesefreude

 vermitteln, damit sie später mit mehr Begeisterung selbst zu Büchern, Zeitungen oder E-Books greifen. Die 1. Klassen bekamen

 ein Lesestart-Set: Stofftaschen, die jeweils ein altersgerechtes Buch für Kinder sowie Tipps für Eltern zum Vorlesen und Erzählen

 enthalten. Damit sollen das Vorlesen, das Erzählen und die Lesefreude weiterhin im Familienalltag verankert werden, um die Kinder

 zusätzlich zum eigenständigen Lesenlernen zu motivieren.  Das Programm wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

 finanziert und seit November 2011 von der Stiftung Lesen durchgeführt.

 

                                                                           

 

 

 

 

Wandertag

 

           

 

 

           

 

 

           

 

 

           

 

 

           

 

 

   

       

 

 

 

 

 Die Sommerferien sind vorbei,

  am Dienstag begann für die Kinder wieder der Ernst des Lebens.

  Auch an der Grundschule Luhe-Wildenau, an der im neuen Schuljahr 33 ABC-Schützen antreten.

  Für die Schulanfänger und deren Eltern fand um 8.30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst in der   Pfarrkirche St. Martin statt.

  Anschließend wurden die 33 Schulanfänger in der Pausenhalle von der Flötengruppe, den Zweitklässlern, Rektor Dr. Matthias Holl

  und den zukünftigen Klassenleiterinnen begrüßt.

  Am ersten Schultag wurden die ABC-Schützen und ihre Eltern nach den ersten Unterrichtsstunden vom Elternbeirat mit einem

  Frühstück in der Schulturnhalle bewirtet.

 

 

 

 

 

 

 

 

           

 

 

       

   

 

 

Top

Grundschule Luhe-Wildenau  | gsluhe-wildenau@t-online.de